Browsing "mrs-eastie"

Schreib´doch mal was über Fußball…

Nun hat es mich erwischt :)

Ich habe befürchtet, dass es irgendwann Leser geben könnte, die sich dafür interessieren, was eine Mrs-Eastie-Schreiberin so für Ansichten, Emotionen und natürlich Fachkenntnisse zum Thema Fußball loszuwerden hat. Vor allem, wenn es um die Weltmeisterschaft geht.

Willst du das noch weiterlesen?
Share Button

Es izjāju prūšu zemi Koklēdamis

I rode off to the land of Prussians / While playing the zither. // Prussian girls wanted / To have me as their own sir // I won’t stay with the Prussian girls / I’ve got myself one in Kurzeme // In Kurzeme there already is one for myself / A young maiden in my yard // May god be with you, Prussian girls / I am going back to Kurzeme // Back to Kurzeme / Back to my own girl. Es izjāju prūšu zemi Koklēdamis, spēlēdamis.Prūšu meitas man gribēja Par junkuru paturē.Nepalikšu Prūšu meitas, Man pašam(i) Kurzemē.

Man pašam(i) Kurzemē
Sētā jauna līgaviņa.

Nu ar Dievu prūšu meitas,
Nu es braucu uz Kurzemi.

Nu es braucu uz Kurzemi
Pats pie savas līgaviņas.

Es Izjāju Prūšu ZemiWillst du das noch weiterlesen?
Share Button
Mai 31, 2014 - Gedanken, mrs-eastie    No Comments

Sinnieren auf der Hollywoodschaukel

Was für ein Tag…Nach endlosen Diskussionen am frühen Morgen über dieses und jenes, was nicht zu ändern geht und uns als Paar und Familie trotzdem die Luft zum Atmen nimmt….uns lähmt…traurig macht… Nach diesen anstrengenden Morgenstunden also beschlossen wir, einkaufen zu fahren und uns danach im Garten zu erholen.
Ein Weg aus den trüben Gedanken, dem Sumpf der lähmenden Schwere, hinein in eine Idylle mit Bienengesumm, flatternden Schmetterlingen und knallroten, reifen Erdbeeren.
Wir brauchen noch Rindenmulch, fiel uns ein. Die Blumenrabatte steht in ihrer vollsten Blüte und so nach und nach verschwindet auch das Gras, was von der Wiese eigenmächtig die zarten Rosen und andere Blumen umwuchert hat.
Das Rindenmulch unterstreicht das natürliche Flair unseres Gärtchen – nicht zu spießig, trotzdem atemberaubend schön. Einfach Natur!
Bis wir am Restpostenmarkt ankommen, schläft das Kind. Tief und fest. Sie ist nicht wach zu bekommen. Ein Blick auf die Uhr zeigt, es ist nach halb zwei, kein Wunder, dass sie so müde ist.
Vorsichtig wecken wir sie und holen endlich den Rindenmulch. Und ein Puzzle. Und ein ausklappbares Kinderbuch in 3 D analog, mit ausgeschnittenen Pferden. Weichspüler. Haarfärbemittel.
Oh Schatz, schau mal Kindersachen. Bald ist Urlaub
Wir brauchen noch jede Menge kurze Hosen!
Der Korb füllt sich. Irgendwann passieren wir die Kasse. Das Kind recht friedlich.
Haben wir noch Getränke im Garten Schatz?
Was für eine Frage. Natürlich nicht. Also los in den nächsten Supermarkt…
Wo hattest du nochmal das schöne Haus entdeckt? Wollen wir uns die Gegend anschauen? Ist nur ein kleiner Umweg…
Gesagt, getan. Abgelegene, idyllische Orte. Romantisches Flair. Ländlich, ruhig – eine blühende Augenweide.
Rosen vor dem Haus, Pferde auf den Koppeln, hier baumelt die Seele den ganzen Tag leichtfedrig hin und her…
Zum Einkaufen gibt es hier aber nichts, tönt eine Stimme neben mir. Macht nichts, säusele ich zurück. Wir können einmal die Woche Großeinkauf machen. Trebsen und Grimma sind nicht weit weg!
Ja mag sein, tönt die Stimme neben mir nochmal, aber heute hilft uns das wenig.
Ach Mist…Getränke!
Kleiner Umweg bis in einen dieser ländlichen Discounter, in denen die Regale voll und die Gänge leer sind; wo die Verkäuferinnen dein freundliches Nicken als Anlass für ein kurzes Gespräch nehmen…
Um die Zeit ist hier nicht mehr viel los, erfahre ich. Bis Feierabend ist die Zeit noch lang. Ich schaue auf die Uhr. Doch schon später Nachmittag.
So kann man sich auch von traurigen Gedanken ablenken, wenngleich ich mir idyllisches Sinnieren anders vorgestellt hatte.
Garten in Sicht, endlich!
Kissen auf die Hollywoodschaukel, bitte kurz setzen.
Mama, ich muß pullern!
Schatz, machst du Cappuccino?
Ich habe nur zwei Arme, und wo ist der Schlüssel zum Gartenklo?
In der Tasche der kurzen Hosen, die gerade raschen Schritts zum Auto unterwegs sind. Rindenmulch holen.
Ok, Gartenpullern. Mit gut vier Jahren geht das. Obwohl ich ja auch mal dringend…
Mama!!!! Ich bin fertig!
Schahatz! Ist der Cappuccino fertig?
Ich überlege, ob ich auch so einen Satz mit “fertig” entgegnen soll.
Nein, auf keinen Fall. Frauen sind stark. Die fürsorgliche Mama, die liebevolle Partnerin…
Mama, wo ist meine Malkreide?
Ich gehe Richtung Laube. Wo war sie nur, ich habe sie doch letztens genau dort hingestellt…
Schau mal Schatz, wie die Gladiolen blühen…

Willst du das noch weiterlesen?
Share Button
Mai 23, 2014 - Lebensfragen, mrs-eastie    1 Comment

Die Welt in unserer Zeit

Manchmal kann man schon ins Sinnieren kommen über die Begrifflichkeiten von Freundschaft, Liebe, freiem Denken, Zusammenhalt.

Menschen gehören ja genauso zur Spezies Tier wie eben alle Tiere. Das sollte man vielleicht nicht vergessen. Wir sind sozusagen die Oberaffen und ob die Evolution da eine Glanzleistung hingelegt hat, bleibt abzuwarten.

Willst du das noch weiterlesen?
Share Button
Mai 19, 2014 - Gedanken, mrs-eastie    No Comments

Wenn die Zeit stillsteht…

Zeit ist ja nur ein Konstrukt, sie soll es gar nicht wirklich geben. Diesen Eindruck habe ich ehrlich gesagt auch.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich an einem so schon grausamen Tag einfach nichts bewegt – weder vor noch zurück. Selbst die Wolken am Himmel scheinen einfach nicht weiterziehen zu wollen. Sie kommen einem sowieso schon so schwer und dunkel vor. Und dann auch noch das. Sie sind stehen geblieben …

Willst du das noch weiterlesen?
Share Button

Nur zu Besuch!

Immer wenn ich dich besuch, fühl ich mich grenzenlos.
Alles andere ist von hier aus so weit weg.

Ich mag die Ruhe hier zwischen all den Bäumen,
als ob es den Frieden auf Erden wirklich gibt.

Willst du das noch weiterlesen?
Share Button
Mai 19, 2014 - Gedanken, mrs-eastie    No Comments

Heute ist dein Tag – Ich trage dich in meinem Herzen.

Es gibt Momente, da könnte ich die Wände hochgehen. Heute war so ein Augenblick. Und das an deinem Geburtstag.

Bestimmt hättest du mich für verrückt gehalten. Aber du kennst ja dein Schwesterherz.

Willst du das noch weiterlesen?
Share Button
Mai 12, 2014 - Gartenfreude, mrs-eastie    No Comments

Die Tomoffelpflanze – praktisch, originell und gut

Oben Tomate, unten Kartoffel: Es gibt sie wirklich – die Tomoffel und nein, sie ist nicht genmanipuliert.

Mit ein wenig Handfertigkeit kannst auch du sie dir im Garten oder sogar auf dem Balkon züchten.

Willst du das noch weiterlesen?
Share Button

Bürgerverein Machern – Mitte ruft zum Voting auf – Macherns Spielplatz muß gewinnen!

Der Bürgerverein Machern- Mitte hat sich bei der Fanta – Spielplatz – Initiative beworben, um für den schönen Spielplatz im Wohngebiet Schloßblick / Wiesengrund zu voten und ihn erweitern zu können.

Willst du das noch weiterlesen?
Share Button
Apr 23, 2014 - mrs-eastie, Rezepte    No Comments

Wohin mit den vielen Ostereiern?

Natürlich in den Eiersalat nach Oma´s Rezept.

Na gut … ich habe es ein bisschen abgewandelt und moderner gemacht.

Extra für meine Stammleser ;)

Willst du das noch weiterlesen?
Share Button
Seiten:1234»
Floating Social Media Icons Powered by Acurax Blog Designing Company
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestCheck Our Feed