Mai 192014
 
ced_003a

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa: Wie geht es weiter?

Etwa 300.000 Menschen in Deutschland leiden an chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie „Morbus Crohn“ und „Colitis ulcerosa“, die mit massiven Durchfallbeschwerden, Erbrechen und krampfartigen Schmerzen einhergehen können.

[Mehr lesen]

Mrz 272014
 

Hilfe für als unheilbar geltende chronische Darmkrankheiten

Nicht selten werden mit Hilfe des Unbewussten in der Schmerztherapie ganz erstaunliche Erfolge erzielt. Aber auch bei chronischen Darmkrankheiten kann Hypnose den Betroffenen die langersehnte Hilfe bringen. Der Lenggrieser Internist und Psychoanalytiker Dr. Manfred Jucho ist einer der Ärzte, die sich u.a. dieser alternativen Therapie von Reizdarm, Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa verschrieben haben. Er berichtet aus seiner langjährigen Praxis, dass die Symptome und Gewebsveränderungen dieser als unheilbar geltenden chronischen Krankheiten durch Hypnosesitzungen nachweislich gänzlich verschwinden oder soweit verbessert werden können, dass die Lebensqualität der Patienten enorm ansteigt. Und das ohne schädigende Nebenwirkungen und ohne den Einsatz von Schmerzmitteln.

[Mehr lesen]

Aug 272013
 

Es ist soweit, ich muss mal wieder zu dem Thema Morbus Crohn und psychische Ursachen schreiben. Ich hoffe innigst, dass die gesamte Ärzteschaft, die sich mit diesem Thema befasst, diesen Artikel liest, aber auch alle Morbus-Crohn-Betroffenen.

[Mehr lesen]

Apr 162013
 

Immer wieder stoße ich auf ein paar Unklarheiten in Bezug auf meine Darmerkrankung. Scheinbar wurde der Crohn früher gleichgesetzt mit psychosomatischer Krankheit, dem ist aber nicht so. Der Crohn ist weder eingebildet noch in irgendeinem Zusammenhang mit einer psychischen Erkrankung.

[Mehr lesen]

Feb 272012
 

Während sich bei der Colitis Ulcerosa die äusseren Darmschichten entzünden, durchdringen die Entzündungen beim Morbus Crohn alle Darmschichten. Es gab aus meinem Umkreis öfter die Beschreibung, der Darm löse sich förmlich auf. Bei extremen Schüben kann man das wirklich so sehen. Durch die Entzündungsherde werden sämtliche Darmschichten porös und dünnschichtig. Während eines Schubes, der weder erkannt noch medikamentös behandelt wird, kann es somit zu Darmdurchbrüchen kommen, nachdem die Entzündung eine Art Loch im Darm bildet. Wir können das bildlich vergleichen mit einer Wunde an der Hand oder dem Bein, wenn wir uns verletzt haben und sich diese Wunde entzündet. Wir wissen alle, was passiert, wenn sich so eine Wunde zu einem Entzündungsherd entwickelt und durch Verunreinigungen Eiter bildet.
Damit sich diese Entzündungen im Darm nicht ausbreiten, haben sich Immunsuppressiva wie Azathioprin oder Steroide wie Prednison als sinnvoll erwiesen. Die Nebenwirkungen sprechen jedoch für sich und lösen die Angst aus, dass man davon abhängig wird oder zunimmt.

[Mehr lesen]

Jan 022012
 

IBD ist die Abkürzung für „Inflammatory Bowel Disease“, Formen der chronischen Darmentzündung, deren Ursache häufig unklar ist und die auch bei der Katze vorkommt. Die Bezeichnung stammt ursprünglich aus der Humanmedizin, eine Form ist dort als „Morbus Crohn“ bekannt.
Durch die Entzündung können sich Verdickungen im Darm bilden, die zu Schwierigkeiten bei der Verdauung führen. Die verdickten Darmschlingen sind bei entsprechend starker Ausbildung tastbar und können zu einem schmerzhaften Abdomen führen. Erkrankte Tiere haben fast immer Durchfall, gelegentlich Erbrechen sie auch.

[Mehr lesen]

Nov 102011
 

Wieder einmal habe ich fast ein Jahr warten müssen, eh mein Schwerbehindertengrad endlich vom Landratsamt Mittelsachsen “festgestellt” wurde. Dieses Mal wurde er nun von 20 auf 40 angehoben, weil sich der Morbus Crohn verschlimmert hat.

[Mehr lesen]

Social Media Icons Powered by Acurax Website Designing Company